FUEGO DEL NORTE - PERRO DE AGUA ESPANOL
 

HOME

 DIE RASSE UNSERE HUNDE AUFZUCHT   WELPEN   AGILITY   NEWS  LINKS

 KONTAKT

ZÜCHTERWAHL DECKRÜDEN   GESUNDHEIT  INZUCHTKOEFFIZIENT    TREIBBALL

 DIABETIKERHUND

 

B-WURF

Nach intensivem überlegen haben wir unsere Entscheidung für den zukünftigen Schwiegersohn getroffen. Unsere Wahl ist auf "Basco vom Moorgraben" gefallen. Besitzerin ist Tina Korte in Wismar an der Ostsee. Basco stammt in direkter Linie von Moro, dem Urvater aller Perros ab. Der Wurf ist also linienmäßig weitgehend fremd zu den deutschen Hunden. Wir erwarten Mitte Juni unsere Welpen. Eine schönere Jahreszeit kann es kaum für die Welpen geben, wenn die Kleinen in die wärmere Jahreszeit aufwachsen. Bei Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung freuen wir uns über ernst gemeinte und durchdachte Welpenanfragen.

 
Basco vom Moorgraben (Basco)

*28.05.2003
HD-A / PRA-frei (Gentest Optigen)

Schulterhöhe: 50 cm

Stammbaum
  Cana de Valdeperales (Leya)

*10.03.2005
HD-A1 / PRA-frei (Gentest Optigen)

Schulterhöhe: 42 cm

Stammbaum

  

 

          

14.06.2010

Als Montagskinder erblickten 10 Babies, 5 Mädels und 5 kräftige und gesunde Jungs das Licht der Welt. Sechs braun, vier schwarz. Alle sind schön gezeichnet und sehr gleichmäßig von Typ und Zeichnung. Acht haben die Stummelrute ihres Papas geerbt, ein Rüde mit ganz kurzer Stummelrute, sieben mit kurzer Rute und zwei Hündinnen mit langer Rute. Sie sind alle fit und gesund und mit einem guten Appetit ausgestattet.

Hier gibt es Bilderalben und Videos aus...


Woche 1 bis 2

Woche 5 bis 6

Woche 4, 6 und 8

Woche 3 bis 4

Woche 7 bis 8
 
 



Zehn auf einen Streich



Leya mit ihren Schäfchen (hart erkämpft auf der AJO-Tour)



So lässt es sich aushalten

Unsere Kleinen wachsen und gedeihen, sind heiter und fidel und haben schon einiges zugelegt. Wir nutzen das schöne Wetter, sind täglich im Garten und genießen es, von den Welpen angenagt und beklettert zu werden. Bei dieser Hitze gehen wir mit den Hunden morgens sehr früh eine Runde im Wald und abends wird mehr gebadet als gelaufen. Bei uns gibt es viele Seen, in denen wir zwar nicht baden, die Hunde aber schwimmen dürfen.
Die Welpen sind jetzt 4 Wochen alt und fangen an ihre Welt zu erkunden, finden jedes Eckchen, jede Lücke im Zaun und haben nichts als Blödsinn im Kopf...
 



Geschicklichkeitsübungen auf dem Hindernisparcours



Buceadora (die Taucherin)

Sechs Wochen sind unsere Knirpse schon alt und die Unterschiede sind nun deutlich zu erkennen. Um den Welpen positiven Stress durch unterschiedliche Geräusche, Gerüche, Tiere und Berührungen von fremden Menschen zu vermitteln, fuhren wir mit den Kleinen im Hundewagen samt Bespaßungsteam aus unserem Hause nach Geislingen zum Kinderfest.

  Hier gelangt ihr zu unserem Bilderalbum mit vielen Fotos vom Kinderfest...
 



Bart (Bartolo) und Bocho, mit wunderschönem Löwenkopf



Setz dich doch anständig hin, dass man sieht, wie hübsch wir sind!

Für heute haben wir einen Termin mit unserem Nachwuchs beim Doc zur Impfung. Soweit so gut, hört sich alles ganz einfach an, wenn es denn auch so einfach gewesen wäre…
Während ich zu einer Regenrunde mit den Großen aufbrach, saßen die Welpen einstweilen frisch gewickelt und gefönt in ihrem Auslauf und sollten 45 Minuten der Dinge harren, die da kommen würden. Nach meiner Rückkehr war ich aber eher dem Herzanfall nahe als dem Termin mit unserer Tierärztin. Alle Zeitungen waren liebevoll geschreddert und zerschnitzelt, die Krabbelröhre hatte man ins Klo geschoben, da dieses besetzt war, hatte man sich sonst überall entleert und weil es sich leer ja viel angenehmer spielt, hatten sich die Taugenichts anscheinend an den Ohren durch den ganzen Auslauf gezogen! Also hieß es die "Bademännchennummer" für alle Schreihälse durchziehen, ohne Shampoo, das schadet ja bekanntlich der Haut. Sie waren nicht begeistert, aber das verband uns, ich war es nämlich auch nicht. Nachdem die Welpen gebadet und getrocknet waren, kamen wir mit Verspätung beim Tierarzt an. Die Schreihälse wohl ob der Gewitterstimmung im Auto nun ganz ruhig, später vermutete ich eher, dass sie sich für ihren großen Auftritt schonten, wuselten bei der netten Dame mit der Leckerchentüte in der Praxis herum und hingen knutschend an ihrer Nase. Nach gut einer Stunde waren wir fertig. Alle Welpen ins Auto geschleppt und verstaut. Daheim angekommen, das Pack in den Garten gesetzt und mich erschöpft auf die Couch abgeladen, ließen die Welpen die nächste Party steigen und feierten ausgelassen im Garten weiter. Ich musste feststellen, dass sie die deutlich bessere Kondition haben...
 



Wir sind hundemüde, kein Wunder es war so viel Besuch da



Meinst Du, unsere neuen Familien sehen uns im Internet?
Wir können ja mal Grüße auf die Filder und in den Scharzwald schicken



Belicia (Gottes Versprechen) schickt ein Hallo auf die Schwäbische Alb



Bocho und Baturro freuen sich auf ihre Familien am Bodensee und Zwickau

Unser Zuchtwart, Herr Kämper, 2. Vorsitzender des VDH Baden-Württemberg, besuchte uns, um die Welpen zu begutachten und den Wurf abzunehmen. Auch der zweite Wurf von Leya ist bei der Wurfabnahme für fehlerfrei und gut befunden worden.
Es sind alle Welpen versprochen und kommen in allerbeste Hände. Ganz besonders freuen wir uns, dass fast alle Familien ihre Welpen weiterhin roh ernähren.

  Hier geht es weiter zu unserer Nachzucht...
 



provided by Fuego del Norte